Vietnamesische Küche

Banh xeo - Vietnamesischer Kuchen - Essen-in -vietnam

1. Vietnamesische Küche

Vietnamesische Küche reflektiert viele gastronomische Kulturen, die alle Feinschmecker befriedigen. Bekannte Spezialitäten zum Beispiel nem (Frühlingsrolle), cha ca (gegrillter Fischbällchen), Bananensprossen-Salad und pho (Reisnudel-Suppe) sind immer von den meisten ausländischen Reisenden sehr geschätzt.
Das Essen besteht in der Regel aus Reis oder Nudeln als Grundnahrungsmitteln zusammen mit einer großen Anzahl von Gemüsen und Fleisch wie Hühnerfleisch, Entenfleisch, Rindfleisch und Schweinefleisch. Die Speisen zeichnen sich durch eine wunderbare Mischung von Geschmäcken aus und Sie werden herausfinden, dass Fischsoße eine Würze ist, die zu fast jedem Essen gehört. Ein weiteres unerwartetes Vergnügen ist die Verfügbarkeit von Meeresfrüchten von guter Qualität (Fisch, Tintenfisch, Garnelen und Krabben), die entlang ausgedehnter Kustenlinie Vietnams gefangen werden.
Frische ist von höchster Bedeutung in vietnamesischer Küche, so werden Zutaten jeden Tag frisch vom lokalen Markt gekauft. Ein großer buddhistischer Einfluß in Vietnam besteht darin, dass vegetarisches Essen auch überall verfügbar ist.
Einige der Hinterlassenschaften aus der französischen Kolonialzeit zählen knusprige Baguettes, Pastete, hart gekochte Wachteleier, crème caramel, und flambierte Bananen. Eine erstaunliche Vielfalt von frischen tropischen Früchten wird oft zum Kauf angeboten, was das Essen perfekt abrunden wird.

2. Vietnamesische Garküche
Diese straße Spezialitäten repräsentieren eine Kultur. Wenn die Leute diese Gerichte kosten, funkeln ihre Augen und strahlt ihre Gesichter mit Freude. Menschen aus allen Gesellschaftsschichten werden bei disen zusammengebracht werden, und Menschen werden durch diese Gerichte ihre Heimat für immer gebunden.

Banh xeo (Vietnamesischer Kuchen)
– Zusammensetzung: Banh xeo ist vietnamesischen Crepe, der die Herkunft aus dem südlichen Vietnam hat. Es wird mit Bohnensprosse, Garnelen und Schweinefleisch gefüllt. Der Teig wird aus Reismehl hergestellt und mit Kurkuma Öl gefärbt und gewürzt. Banh xeo wird mit Sauce und Vielzahl von Kräutern serviert.
– Preis: 0.7 Eur – (20.000 VND)

Banh xeo - Vietnamesischer Kuchen - Essen-in -vietnam

Che
– Zusammensetzung: Che oder süße Suppe ist ein typische vietnamesische Dessert. Es gibt viele Arten von Che, die jeweils einen eigenen speziellen Geschmack und Inhaltsstoffe hat, vor allem Maniok Gelee, Kokosmilch und Früchten. Beliebte Rezepte sind: Longan, Pomelo, Getreide, grüne Bohnen, schwarzen Bohnen und Lotussamen und süße Suppe.
– Preis: 0.3 Eur/Per. (15.000 VND )

che-essen-in-vietnam

Goi du du
– Zusammensetzung: Papaya-Salat ist ein sehr beliebte Straße-Lebensmittel in Vietnam. Es besteht hauptsächlich aus geschredderten grüne Papaya, Karotten, Rindfleisch und Garnelen. Nomwird gegessen mit Kräutern, Erdnüssen und süßsaurer Soße.
– Preis: 0.7 Eur/ Per. (20.000 VND)

goi-du-du-essen-in-vietnam

Lau (Vietnamesisches Fondue)
– Zusammensetzung: Ein Topf mit voller Brühe wird durch einen Kohle- Herd erhitzt (heute verwenden wir Ethylalkohol oder einen E-Herd), um die Brühe langsam während der Mahlzeit zu kochen. Der Ofen wird in der Mitte des Tisches gelegt, und ringsherum stehen Teller mit Nudeln, Tofu, Scheiben von Leber, Herz, Nieren, Ziegen-Fleisch, Zwiebeln und Gemüse . Fondue mit Brühe mit Rind, Huhn und Meeresfrüchten sind ebenfalls beliebt.
– Preis: 15 Eur/ 5 Per. (500.000VND)

Lau(Vietnamesisches Fondue) - essen-in-vietnam

Pho
– Zusammensetzung: Das Nationalgericht, so genannt Pho, ist die Seele Vietnams, und für viele Menschen ist Pho ihr Leben. Dieses Gericht hat seinen Ursprung aus dem Norden, wird nach Süden gewandert und verbreitet auf der ganzen Welt. Pho ist eine Schüssel von Reisnudeln, die mit Rindfleisch und Kräutern garniert und heiß serviert. Weitere Varianten umfassen Hühnchen Pho, „Pho Cuon“, usw.
– Preis: 1Eur (25.00 0 VND /30.000VND)

pho-essen-in-vietnam

3. Rezept für Pho-Suppe – ein traditionelles Gericht aus Vietnam

Zutaten für 4 Portionen:

• 400 g Rinderfleisch, mager und zart
• 1 Limette oder Zitrone
• 1 Stück Ingwerwurzel, e twa 3 cm
• Chilis, 1 Bund Koriandergrün
• 1 Bund Schnittlauch
• 400 g Reisbandnude ln
• 1.5 Liter Brühe aus Rin derknochen (ersatzweise Bouillon)
• 3 Sternanis
• 4 EL Fischsa uce
• 1 große Zwiebel(n), in 1cm dicke Scheiben

Zubereitungszeit exkl. Vorbereitungszeit für die Brühe: 10 Minuten; Garzeit: 15 Minuten; Gesamtszeit: 25
Minuten.

1. Kräuter fein hacken. Chilischoten klein schneiden. Limette in vier Teile schneiden. Alles in die Schüssel geben.
2. Brühe ins Topf geben und zum Kochen bringen. Anis einstreuen und geschälte, fein gehackte Ingwerwurzel
hinzufügen. Den Topf zudecken und für 10 Minuten köcheln lassen.
3. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden. Reisnudeln in Salzwasser für 2 Minuten kochen. 4 große Schüssel
vorbeireiten. 1 EL von Fischsauce in jede Schüssel geben.
4. Nudeln abgießen und mit Rindfleisch in die Schüssel geben. Heiße Brühe darüber gießen. Gehackte Kräuter darüber
streuen und servieren. Je nach Geschmack Limetten, Essig und Chili dazu nehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *