Vietnam – Land des aufsteigenden Drachen

Vietnams-Panorama

Vietnam – Land des aufsteigenden Drachen

Wie ein Drache schmiegt sich das Land an die Küste des Golfs von Thailand und dem  südchinesischen Meer. Diese Lage hat in dem ehemaligen Königreich eine reiche Kultur mit vielen unterschiedlichen Einflüssen hervorgebracht. Neben den Kulturschätzen finden sich zahlreiche gut erreichbare Naturwunder. Das bekannteste ist dabei sicher die Halong Bucht mit Ihren 1000enden Kalkkegeln, die beim abtauchen eines gewaltigen Drachens entstanden sind.

Vietnam steht mit seinen über 50 anerkannten Minderheiten für Toleranz und Gastfreundlichkeit. Die Küche gilt als die beste Küche Asiens und rundet einen jeden Urlaub ab.

Mu Cang Chai - Nordvietnam Reisen

Klima:

Vietnam liegt komplett in den Tropen. Die Witterung wird von Monsunzeiten bestimmt. Der Südostmonun meist zwischen Mai und September bringt dabei die ergiebigeren Niederschläge. Der Norden (Hanoi und nördlich) hat eine „Trockenzeit“ zwischen Oktober und April wobei auch in dieser Zeit mit Niederschlägen zu rechnen ist. In dieser Zeit kann es im Norden auch unangenehm kühl werden. Im Süden ist es ganzjährig tropisch. Mit Regen ist ganzjährig zu rechnen.

Beste Reisezeit:

Nord und Süd: November – April; Zentral: Januar – August

Anreise:

In Deutschland bietet aktuell Vietnam Airlines Non-Stop-Verbindungen von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) an. Aus Österreich und der Schweiz gibt es Flüge mit Zwischenlandung  in Bangkok, Singapur oder Kuala Lumpur. Eine alternative Option bieten die Routen der arabischen Airlines über Abu Dhabi, Dubai und Doha. Wer mit dem Flugzeug nach Vietnam einreist, landet entweder in Hanoi im Norden, in Ho-Chi-Minh-Stadt im Süden oder in Da Nang in der Mitte. Auf dem Landweg kann man aus Kambodscha und Laos ins Vietnam kommen.

Visum:

Vom 01.07.2015 bis zum 30.06.2016 ist für deutsche Staatsangehörige eine Einreise für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage visumfrei möglich. Ab 15 Tage ist Visum erforderlich. Visum bei Ankunft in Hanoi/Saigon mit Visumgenehmigungsbrief kostet 25.- USD für einmalige Einreise, 50.- USD für mehrmalige Einreise – Stand 11.2015. Der Genehmigungsbrief ist bei Buchungen mit Asiatica inklusive.

Wanderung-in-Mu-Cang-Chai-Vietnam-Reisen-Asiatica-Travel-Gallery-03-01

Höhepunkte Vietnam:

Hanoi – Die Hauptstadt Vietnams, eine bunte Mischung von historischer Altstadt, beschaulichen Seen, Kolonialbauten und lebhafter Metropole

Halong Bucht – Faszinierende Inselwelt mit tausenden Kalksteinfelsen, Kreuzfahrt durch die Bucht und Übernachtung an Bord

Ninh Binh – Die “Trockene Halong-Bucht” mit verwunschenen Karstbergen, Bootstour zwischen Bergen und durch Höhlen

Sapa – Die Stadt im Nebel im nördlichen Bergland, bunte ethnische Märkten, Bergen, Täler  und Reisterrassen

Hue – Die ehemalige Kaiserstadt am Parfümfluss, verzaubernde Kaisergräber und beeindruckende Kochkunst

Hoi An – Die historische Hafenstadt, beliebtes Reiseziel für ausländische Touristen, schöne Altstadt und poetischer Meeresstrand

Saigon – Quirlige Metropole mit vielen Wolkenkratzern, Haupstadt des Südens

Mui Ne – Mächtige Sanddüne und Kite Paradies, ein Muss für Strandliebhaber

Nha Trang – Kombination von Stadt und Strand, Idealer Ort für Badeurlaub, Vietnams beste Tauchreviere

Mekong Delta – Mutter der Flüsse, lebendige Wasserwelt mit Kanälen und schwimmenden Märkte

Phu Quoc – Die Perle des Süden, einsame Strände und primitive Fischerdörfer

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *