Saigon

Notre-Dame-Kathedrale-Ho-Chi-Minh-Vietnam-Reisen

Ho-Chi-Minh-Stadt hat mehrere verschiedene Namen: Die Franzosen nannten sie “Perle des Fernen Ostens”, die Amerikaner sagten “Saigon”,
und die Chinesen gaben ihr den Namen “Cho Lon”. Ho-Chi-Minh-Stadt ist die modernste und geschäftigste Stadt Vietnams. Trotz der Hektik strahlt ihre glorreiche Vergangenheit noch immer durch eine Vielzahl von Denkmälern und kolonialen Strukturen. Wer sich für den Vietnam-Krieg interessiert, sollte den Palast der Wiedervereinigung und das Kriegsopfermuseum besuchen. Auch die Besichtigung des erstaunlichen Netzes von unterirdischen Tunneln, die die Dorfbewohner und Guerillas in Cu Chi nutzten, geben einen etwas tieferen Einblick in die Kriegszeit. Ho-Chi-Minh-Stadt gilt als das Shopping-Mekka von Vietnam. Mischen Sie sich unter die Menschen am Ben-Thanh-Markt oder spazieren Sie durch die brummenden Straßen, um von der lokalen Küche zu kosten und ihr Verhandlungsgeschick zu testen!

Hauptpost

Hauptpost- Ho-Chi-Minh-Vietnam-Reisen

Die Hauptpost ist ein wichtiges Beispiel für die französische koloniale Architektur in Saigon. Sie wurde von Gustave Eiffel entworfen und zwischen 1886 und 1891 erbaut.

Notre Dame Kathedrale

Die Notre-Dame-Kathedrale wurde 1877 gebaut, alle Materialien wurden dazu aus Frankreich importiert. Wie der Notre Dame de Paris hat auch dieses beeindruckende französische Kolonialgebäude zwei Glockentürme und Glasfenster.

Notre-Dame-Kathedrale-Ho-Chi-Minh-Vietnam-Reisen

Der Palast der Wiedervereinigung

Der Palast der Wiedervereinigung, entworfen vom berühmten vietnamesischen Architekten Ngo Viet Tue, rühmt sich einer beeindruckenden Architektur, einer harmonischen Mischung aus westlichen und orientalischen Stilen.

Kriegsopfermuseum

Das Kriegsopfermuseum zeigt eines der dunkelsten Kapitel des Vietnam-Krieges. Es besteht aus acht thematischen Ausstellungsräumen, von denen die meisten Galerien mit Fotos und Kriegsartefakte beinhalten.

Cho Lon, die China Town

Cho-Lon-die China-Town- Ho-Chi-Minh-Vietnam-Reisen

Die China Town in Saigon ist möglicherweise die größte China Town weltweit. Dieser älteste Teil von Ho-Chi- Minh-Stadt strotzt vor Märkten, Tempeln, Restaurants und Geschäften.

Thien-Hau-Pagode

Die Thien-Hau-Pagode ist der chinesischen Göttin des Meeres gewidmet, die Seeleuten und Fischern Glück bringen soll. Die ikonische Pagode hat ein hölzernes Tor, elegante Säulen und anspruchsvolle Schnitzereien.

Kochkurs

Beginnen Sie einen vietnamesischen Kochkurs mit dem Besuch auf dem Markt, und lassen Sie sich anschliessend in die Kunst der lokalen Küche einweihen, bevor Sie selber ans Werk gehen und schließlich Ihre Kreationen genießen können.